Mein Weg zu mir!

​Körper und Geist bilden im taoistischen Gesundheitsverständnis immer eine untrennbare Einheit. Körperliche Symptome und emotionales Erleben stehen in ständiger Wechselwirkung und beeinflussen sich gegenseitig.

 

Zu meinem Verständnis von einem erfüllten Leben und Gesundheit gehört zudem viel mehr, als nur „nicht krank“ zu sein. Aber was ist Gesundheit und ein glückliches Leben eigentlich und wie kommt man dahin? Diese Frage habe ich mir schon vor 20 Jahren gestellt und seitdem die körperlichen & geistigen Aspekte eines ganzheitlichen Wohlbefindens & Heilung erforscht.

 

Mein psychologisches Interesse seit meiner Jugendzeit führte mich zur Entwicklung in der Kindheit und wie „artgerechte Haltung“ für kleine und große Menschen aussehen müsste. Über Psychologie & Ernährung landete schon sehr früh bei fernöstlichen Praktiken wie Ayurveda & Yoga, Mediation, Energiearbeit & traditionelle chinesische Medizin (TCM), sowie die jeweiligen spirituellen Lehren.

Beruflich bin allerdings einen anderen Weg gegangen. Ich habe Kulturwissenschaften studiert und danach in den Bereichen Bildung & Entwicklungszusammenarbeit gearbeitet. Viele Auslandsaufenthalte, vor allem im asiatischen & indischen Raum, aber auch in Israel, Australien, Brasilien & USA haben meinen kritischen Blickwinkel auf auf den westlichen  Lebenswandel geprägt.

Der Wunsch, mein Leidenschaftsthema ganzheitliche Gesundheit auch zum Beruf zu machen, kam nachdem ich Mutter wurde und mein Sohn aufgrund von verstecktem Schimmel in der Wohnung plötzlich sehr krank wurde (heute ist er unfassbar gesund!) und ich nach Lösungen forschte, um ihm zu helfen und dann auch mir. Denn als berufstätige Alleinerziehende mit einem kranken Kind geriet ich dann doch an meine Belastungsgrenzen. Das war der Startschuss, um mein Leben radikal danach auszurichten.

Und so übte ich Achtsamkeit (MBSR) & Stressmanagement, gewaltfreie (Selbst-)Kommunikation, Meditation & Qi Gong. Ich entdeckte die Kraft der Gedanken, begann die Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie und lernte viel mehr über meine eigenen Themen, wurde ruhiger, klarer, fitter, authentischer, erfüllter. Ich vertiefte meine Spiritualität & entdeckte die taoistische Lebensphilosophie & Shiatsu. Was passierte, war transformierend. Parallel zu meinen Ausbildungen zur Shiatsu-Praktikerin (ShenDo Institut, Ramita Keienburg) und YinYoga Lehrerin (Ram Jain, Arhanta Yoga), lernte mehr und mehr über weibliche (!) Gesundheit und die profunden körperlichen & seelischen Auswirkungen über Körperarbeit am Energiesystem. 

​Der Weg der Gesundheitspraktikerin ist ein lebenslanger Prozess und ich entdecke ständig neue Methoden und Erkenntnisse, mit denen ich ganzheitliche Gesundheit & Selbstheilung bestmöglich unterstützen kann. Ich habe meinen Weg gefunden, den Weg des Ganz-Werdens, und ich möchte meine Erfahrung und mein Verständnis von Gesundheit des Körpergeistes mit Dir teilen.

Ich lade Dich und isnb. alle Mütter ein, als Dreh- und Angelpunkt ihrer Familie, offen zu sein, neue Wege zu gehen, Deine Gesundheit und die Deines Kindes in die eigene Hand zu nehmen und ganz konkret Dir selbst helfen zu können. Egal ob zur Prävention oder in der Krise. Für ein Leben mit weniger Widerstand und mehr Flow. Hilfe zur Selbsthilfe.

Für gesunde Mütter, für gesunde Familien, für ein Leben im Fluss!

Für Tao Mamas.

​© 2020 by Tao Mama - Hanna Waegner